Wir helfen dir
Werde Teil unserer Community
Registriere dich jetzt mit deiner Verifikations-ID (siehe Immatrikulationsbescheinigung) und deiner studentischen E-Mail-Adresse (endet auf @stud.uni-saarland.de) und profitiere vom Service deiner Fachschaft Medizin Homburg.
Unterstütze uns,
indem du auf
Amazon Smile einkaufst
Wir erhalten 0,5% deines Einkaufswertes für unsere Fachschaften und
AGs (Teddyklinik, Medimeisterschaften, Uni-Triathlon, Austausch, Protokolldienst, First Aid For All und Mit Sicherheit Verliebt)
Erstsemesterstudierende
Neu hier?
Wie finde ich am besten eine Wohnung? Wo werde ich mich im ersten Semester aufhalten? Welche Fächer stehen an und wann muss ich wo sein? Alle Infos hier bei uns.
Dienste
Newsletter
Bleibe per Mail auf dem neuesten Stand.
Lass dich über neue Jobs, Stipendien oder Projekte der Fachschaft Medizin Homburg informieren.
Dienste
Database
Du bist nicht alleine. Teile deine Projekte mit deinen Freunden und Kommillitonen. Bearbeitet zusammen Referate und Projekte - kostenlos über unseren Service.
Projekte
Medimeisterschaften
Jetzt Video ansehen!
Kooperation mit dem
Hochschulsport der UdS
Halte dich auch während des Semesters fit.
Mit dem Sportangebot der Universität des Saarlandes!
Projekte
Uni-Chor
Lust auf singen? Lust auf Musik? Melde dich bei uns!
Projekte
Uni-Triathlon
Schwimmen? Radfahren? Laufen?
Und sich und seinen Körper mal so richtig unter Beweis stellen?
Projekte
Theatergruppe
Du bist schauspielerisch begabt? Möchtest ein neues Talent in dir entdecken?
Neue Freunde finden und einfach nur Spaß haben?
Es gibt sie wieder! Unsere Fachschaftspullis
Einen coolen Pulli bestellen und damit die Fachschaft Medizin mit 1,- € pro Pulli unterstützen!
Image is not available
previous arrow
next arrow
Slider

Die Kassenärztliche Vereinigung organisierte am vergangenen Wochenende zum ersten Mal eine Autumn School im nordsaarländischem Tholey, wo 20 Medizinstudenten neben praktischen Workshops auch Vorträge zur Niederlassung und Selbstständigkeit hören konnten.

Insgesamt wurden fünf verschiedene Workshops angeboten, sodass die Studenten in 4er-Gruppen eingeteilt wurden und möglichst viel selbst praktisch üben konnten. Die KV konnte dafür sowohl niedergelassene Haus- als auch Fachärzte gewinnen. Beim Endoskopie-Workshop konnte endoskopisch durch die Nase gegenseitig der Larynx-/Pharynx-Bereich dargestellt werden. Mit Ohrspiegeln wurde die Beurteilung der Trommelfelle geübt. Ein Student durfte einen anderen untersuchen, die beiden anderen in der Gruppe dank dem angeschlossenen Display auch zusehen. Dadurch entstand ein hoher Lerneffekt.

Hier konnte die Studentin unter Anleitung mit einem Endoskop den Gehörgang und das Trommelfell beurteilen. Die anderen konnten die Untersuchung auf dem Bildschirm mitverfolgen und im Anschluss selbst untersuchen.
Hier konnte die Studentin unter Anleitung mit einem Endoskop den Gehörgang und das Trommelfell beurteilen. Die anderen konnten die Untersuchung auf dem Bildschirm mitverfolgen und im Anschluss selbst untersuchen.

In weiteren Workshops konnte das Übermitteln schwerer Nachrichten geübt werden. Prof. Jäger vom Zentrum für Allgemeinmedizin in Homburg war gleichzeitig Dozent und Schauspielpatient. Im realistischen Gespräch wurde danach Feedback gegeben und Verbesserungsvorschläge angebracht. Ein weiteres Highlight war die manuelle Therapie, wo unter Anleitung die ein oder anderen Verspannungen gelöst werden konnten. Im Kurs "Untersuchungen" war genügend Zeit, die wichtigsten Untersuchungsmethoden in der Allgemeinmedizin zu wiederholen und aneinander zu testen.

Im EKG-Kurs konnten sich die Studierenden gegenseitig 12-Kanal-EKGs schreiben, diese wurden dann systematisch besprochen und mit Unterstützung eines niedergelassenen Kardiologen fachmännisch beurteilt. Mithilfe eines Simulationsgerätes konnten dann verschiedene Herzrhythmuserkrankungen erklärt werden.


In Kleingruppen blieb genügend Zeit um Fragen zu stellen - auch hier im EKG-Kurs.

Die Autumn-School der KV Saarland war ein voller Erfolg. Dank der tollen Evaluationen hoffen wir, dass die Veranstaltung im nächsten Jahr erneut stattfinden kann!