Rezension "Prüfungstraining Chemie für Mediziner"

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #1501 von honghanh.p
Rezension
„Prüfungstraining Chemie für Mediziner“

Elsevier-Verlag (Urban & Fischer)
A. Zeeck, I. Papastavrou, S.C. Zeeck & S. Ground
3. Auflage



Hallo alle zusammen!

Ich studiere momentan im 1. Semester Medizin und habe das Buch „Prüfungstraining Chemie für Mediziner“ zur Rezension von Elsevier bekommen.

Das Buch „Prüfungstraining Chemie für Mediziner“ in der 3. Auflage orientiert sich an dem Aufbau des dazu gehörigen Buches „Chemie für Mediziner“ (9. Auflage). Die Inhalte der einzelnen Kapitel werden dabei durch verschiedene Aufgabentypen wie Lückentexte, MC-Fragen, Richtig-oder-Falsch-Fragen, Zuordnungsaufgaben, Rechenaufgaben und Kreuzworträtsel abgefragt, was ein wenig für Abwechslung sorgt. Gut finde ich den Lückentext am Anfang für jedes Kapitel. Dadurch bekommt man eine Kapitelzusammenfassung und kann seinen Wissenstand gut einschätzen.

Der Anhang am Ende des Buches ist ganz nett, es hat ein paar zusätzliche Aufgaben und gliedert sich in die Teile A, B und C. Im A-Teil wird das Aufstellen von Reaktionsgleichungen und das chemische Rechnen gut Schritt für Schritt erklärt, sodass man nachvollziehen kann, wie die Lösungen zustande kommen. Der B-Teil des Anhangs enthält MC-Fragen und sind thematisch durchmischt, sodass man am Ende des Lernprozesses vor der Prüfung seinen Wissensstand gut überprüfen kann. Auch positiv zu erwähnen ist der neu konzipierte Anhang C (Medizin und Chemie) mit thematisch ungeordneten MC-Fragen, in dem ein größerer Bezug zur Medizin hergestellt wurde, was einem beim Lernen etwas mehr motivieren könnte. Zudem können die Fragen hier mehrere richtige Antwortalternativen haben. So kann man nicht durch ein reines Ausschlussverfahren zur richtigen Lösung gelangen. Es wird auch noch angegeben, wo man die Inhalte im Buch finden kann damit man diese Fragen richtig beantworten kann.

Das „Prüfungstraining Chemie für Mediziner“ ist in meinen Augen eine gute Ergänzung zum Lehrbuch, da man sich damit nach jedem Kapitel selbst testen kann inwieweit man den Inhalt aufgenommen hat. Jedoch würde ich ein erfolgreiches Bearbeiten des Prüfungstrainings nicht als Garantie für das erfolgreiche Bestehen der Klausur auffassen, da mit durchschnittlich etwa 13-14 Fragen pro Kapitel der Inhalt des Lehrbuchs natürlich nicht komplett abgefragt werden kann. Aber zur Wiederholung des Lernstoffes ist es sehr gut zu empfehlen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.