Liebe Studierende,

Weihnachten rückt immer näher und auch dieses Jahr wollen wir als Fachschaftsrat auf die Weihnachtsspende nicht verzichten. Normalerweise sammeln wir diese ja im Rahmen unserer schönen Weihnachtsvorlesung und bieten Euch zusätzlich eine Tasse Glühwein an.
 

Dies ist aus bekannten Umständen in diesem Jahr leider nicht umsetzbar. Jedoch ist es weiterhin umsetzbar mit unseren Spenden etwas Gutes zu tun und Organisationen zu unterstützen, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen in Not zu helfen.

Es ist uns dieses Jahr sehr schwergefallen, eine passende Organisation auszuwählen, da es viele unterschiedliche Bevölkerungsgruppen gibt, die besonders von der Pandemie betroffen sind. Aus diesem Grund stehen drei Organisationen zur Auswahl und ihr könnt gleichzeitig mit eurer Spende darüber abstimmen, welche das gesammelte Geld bekommt. 
Am Ende ist dies also ein kleiner Wettbewerb und die Organisation mit den meisten Stimmen erhält die diesjährige Weihnachtsspende. Die Stimmauszählung erfolgt am 04.01.2021!


Lasst uns gemeinsam in dieser Zeit, ein Zeichen setzen und vielleicht können wir die bisherige Höchstsumme von knapp 1000 Euro aus dem Jahr 2017 übertreffen. 

1. Flüchtlingshilfe Saarlandweitere Infos auf der Website
Flüchtlinge sind nicht nur durch ihren Aufenthalt in Flüchtlingsheimen besonders prädisponiert sich mit Covid-19 zu infizieren, sondern haben außerdem gerade durch den wirtschaftlichen Einbruch verschlechterte Job-, Ausbildungs- und dadurch Integrationschancen. Die Industrie- und Handelskammer Saarland bietet dazu ein umfassendes Förderprogramm mit Sprachkursen, Touren durch Unternehmen und Patenprogrammen für die Integration von Flüchtlingen an.

2. Frauennotruf Saarlandweitere Infos auf der Website
Seit den Kontakteinschränkungen durch die Pandemie ist die Inzidenz von häuslicher Gewalt in Deutschland gestiegen. Der Frauennotruf Saarland ist 24 Stunden täglich erreichbar und kümmert sich um Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt, Vergewaltigung, sexueller Belästigung, -Ausbeutung in der Kindheit, Stalking, digitaler Gewalt und Verabreichung von K.O. Tropfen geworden sind. Der Träger ist die „Notrufgruppe für vergewaltigte und misshandelte Frauen und Mädchen e.V.“.

3. WEISSER RINGweitere Infos auf der Website
Über eine Millionen Männer sind laut Ärzteblatt von häuslicher Gewalt betroffen, die gerade seit der Kontakteinschränkungen wegen der Pandemie zunimmt. Der Weiße Ring unterstützt Opfer von Kriminalität jeden Alters, Geschlechts, jeder Religion, Staatsangehörigkeit und politischer Überzeugung und bietet so auch Männern, die Opfer von Straftaten wurden, eine Anlaufstelle, um sich Unterstützung zu holen. Die Organisation bietet dafür Telefongespräche, persönlichen Besuche und Unterstützung bei Behördengängen an. Außerdem leistet sie Aufklärungsarbeit zur Kriminalprävention. 
 

Überweist gerne eure Spende an folgendes Konto:

Name: Medizin und Zahnmedizin Homburg e.V. – Abteilung Fachschaft Medizin
IBAN: DE85 3006 0601 0105 5228 91
BIC: DAAEDEDDXXX
Verwendungszweck: Weihnachtsspende - Nummer/Name der Spendenorganisation

Wir freuen uns über jede Spende und wünschen Euch schöne und besinnliche Feiertage.
Euer FSR