1. Semester

Physik

Vorlesung

Die Vorlesungen beginnen direkt in der ersten Woche im Wechsel mit den Biologie Vorlesungen, weshalb es recht anstrengend werden kann täglich so lange im Hörsaal zu sitzen. Der VL-Stoff selbst führt euch durch die Welt der Physik im Allgemeinen und ist begleitend zu den stattfindenden Praktika. Tragt euch die Veranstaltung in euer Semesterstudienbuch ein, da ihr dieses zum Vorphysikum vorzeigen müsst. Tutorien Ebenfalls begleitend finden Tutorien statt, die man recht flexibel legen kann, die euch für die Klausur und auch für die Praktika weiterhelfen können. Bei einer regelmäßigen Teilnahme kann man vier Extrapunkte für die Klausur ergattert, weshalb man auf die Tutorien in keinem Fall verzichten sollte. Praktika Es gibt 7 Praktika. Bereitet euch mithilfe eures Praktikumsheftes gut auf die einzelnen Tage und Themen vor, da vorher meist eine mündliche Wissenskontrolle durchgeführt wird, aber keine Angst, da kommt jeder durch, wenn man ein paar Blicke vorher ins Heft geworfen hat und sich die Themen etwas zusammengefasst hat. Am Ende eines Praktikumstages müssen die Seiten zum jeweiligen Tag richtig ausgefüllt sein. Klausur Für die Klausur ist es entscheidend sehr viele Altfragen vorher zu machen und sich da auch sicher zu sein. Die kann man ganz leicht aus dem Lohel-Physik-Skript nehmen, welches man in der Bücherei am Unihaupteingang kaufen kann. Die Klausur findet meist kurz vor dem 2. Semester statt.

 

Biologie

Vorlesung

In diesem Fach sind für die Zahnmedizinstudenten lediglich die Vorlesungen Pflicht. Am Ende vom Semester lasst ihr euch die Vorlesung in eurem Studienbuch gemeinsam von dem Professor unterschreiben und schon habt ihr euren Biologieschein in der Tasche. Die Vorlesungen finden von Anfang an im Wechsel mit Physik statt, gehen aber auch nur die ersten paar Wochen. Seminare, Tutorien, Praktika und Klausur sind nur für Humanmediziner gedacht. Liebe Zahnis, ihr seid davon befreit!

 

Chemie

Vorlesung

Diese sind auf das gesamte Semester verteilt und wurden in allgemeine, anorganische und organische Chemie aufgeteilt. Wer in Chemie noch Schwächen hat, sollte auf jedenfall zu den Vorlesungen gehen, diese sind im Regelfall sehr gut. Tutorien Gibt es in diesem Fach keine. Praktika Es gibt ein Skript, welches man sich kaufen muss. Dieses beinhaltet einen Hausaufgabenteil für jedes Praktikum, welches am Ende ausgefüllt werden muss. Im Allgemeinen ist dieses Praktikum anspruchsloser als das von Physik, es reicht hier sich das Skript einmal durchzulesen. Klausur Es sind 3 Teilklausuren über das Semester verteilt, welche mit einem Punktesystem bewertet werden. Man muss in jeder Teilklausur die Mindestpunktzahl erreicht haben, dass man die Klausur bestanden hat. Außerdem muss man in allen 3 Klausuren eine Gesamtmindestpunktzahl schaffen. In diesem Fall ist man von der Abschlussklausur befreit und muss diese nicht mehr mitschreiben. Bei den Teilklausuren teilen sich die Themen auf, während die Abschlussklausur, meist Ende des 1. Semesters stattfindend, alle Themenbereiche in einem beinhaltet. Insgesamt ist es in diesem Fach ebenfalls sehr sinnvoll vorher viele Altklausuren zu kreuzen, um gut abschneiden zu können.

 

Terminologie

Vorlesungen

Über das ganze Semester verteilte Vorlesungen mit Anwesenheitspflicht. Hier gibt es keine Fehltermine. Man muss allerdings nur teilnehmen, sofern man in der Schule o.ä. Nicht das Latinum abgelegt hat. Tutorien, Praktika gibt es auch in diesem Fach nicht. Klausur Es gibt seit WS 17/18 einen neuen Professor, der nun der Leiter dieses Faches ist und die Terminologieklausur etwas verändert hat. Aber aus der letztjährigen Erfahrung ist die Klausur gut zu schaffen, also keine Angst. Der Professor wird euch außerdem ein Buch vorschlagen, welches man sich zulegen kann, das ist aber absolut keine Pflicht.