KURZPRAKTIKA - Angebot : MedHyp-Kongress 10.-13. Mai in Heidelberg - Plätze frei

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #822 von TrenkleOrganisation
Allgemeines:

Mit diesen Tagungen bieten wir StudentInnen der Studiengänge: Psychologie, Medizin, Pädagogik, und soziale Arbeit (als Erststudium und Hauptfach) die Möglichkeit an, ein Kurzpraktikum auf den Kongressen zu absolvieren. Das Praktikum beinhaltet 50% Mitarbeit und 50% Fortbildung durch freie Teilnahme an den Workshops und Vorträgen. Hierfür gibt es natürlich sowohl eine Teilnahme- , als auch Praktikums- Bescheinigung. Die Veranstaltungen sind vorwiegend praxisorientiert. Es ist also eine gute Möglichkeit, in kurzer Zeit und ganz unverbindlich in ein mögliches Berufsfeld zu schnuppern. Außerdem ist es immer eine tolle Plattform, sich mit StudentInnen aus ganz Deutschland zu vernetzen, denn es werden ca. 100 studentische Helfer da sein.

Für Verpflegung während der Arbeitszeit wird wieder gesorgt, um Übernachtung muss sich jeder selbst kümmern.


Die Tagung im Einzelnen:

10.-13.05.2018 „Äskulap meets Hypnose“ Medizinische Hypnose & ärztliche Kommunikation
(mit einem einführenden Grußwort aus der Präsidentschaft der deutschen Ärztekammer)


Damit zwei grundlegende Fachbereiche noch mehr voneinander profitieren, beschäftigt sich der erste Kongress dieser Art mit zwei Themenbereichen.

Der 1. Schwerpunkt zeigt Hypnose als zusätzliche therapeutische Intervention in vielen medizinischen Fachbereichen. Ziel ist es Schmerzen und Beschwerden bzw. Nebenwirkungen zu lindern, aber auch die Therapie auf einer weiteren Ebene zu unterstützen, z.B. durch Angst- und Stressabbau, Unterstützung des Immunsystems, Blutungskontrolle etc..
Fachbereichsbeispiele: Anästhesie, Onkologie , Neurologie, HNO, Zahnmedizin, innere Medizin, Gynäkologie etc..

Die Arbeit eignet sich hervorragend zur unterstützenden Begleitung schwieriger Krankheitsphasen und Eingriffe.

Der 2. Schwerpunkt beschäftigt sich mit Kommunikation im medizinischen Bereich. Hier wird die Art der Vermittlung einer Diagnose und Aufklärung bzw. Begleitung medizinischer Behandlung als Teil der Therapie verstanden. Ziel ist: Stärkung durch Aufbau von Hoffnung / positiver Suggestionen. Untermauert werden die Inhalte durch Placebo und Nocebo Forschung.

Die Tagung wird auch dieses Mal wieder sehr praxisorientiert sein und ist somit besonders interessant für angehende MedizinerInnen, PsychologInnen und Studierende der angrenzenden Bereiche.

Es werden ca. 1200 Teilnehmer und ca. 80 nationale und internationale RefrentInnen erwartet.

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.medhyp-tagung.de


WICHTIG!
Die Tagung startet für die HelferInnen am 09.05. zum Briefing ab ca. 17:30 Uhr (genaue Zeit wird noch bekannt gegeben) und endet Sonntag, den 13.05., ca. 13:30Uhr.
SpezialhelferInnen wird es dieses Mal (leider) keine geben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.